Analyseinhalt Qualität der Prognosewerte  
Der Einsatz professionell erstellter Einstrahlungsgutachten war bei den hier untersuchten Fonds die Regel. Sowohl bei der Betriebskostenkalkulation als auch bei den Einstrahlungswerten wurden angemessen konservative Risikopuffer berücksichtigt. Das positive Fazit von Dipl. Ing. Mike Zehner, Leiter Solartechnik und Energietechnische Anlagen, Hochschule für angewandte Wissenschaften, München, sowie Ralf Haselhuhn, Dozent an DGS Sonnenenergie Berlin und Buchautor "Photovoltaik", 2005¸ kann daher bestätigt werden: " Der Vergleich professioneller Ertragsgutachten mit den Betriebsergebnissen von sechs verschiedenen Megawattanlagen, auch neueren Datums, zeigte durchgehend sehr präzise und durchweg leicht konservative Schätzungen für die Betriebsergebnisse der Anlagen" (Sonne, Wind & Wärme 04/2009).