Analyseinhalt Anfängliche Investitionsrendite  
Welche Leistungsfähigkeit weisen die Parks im operativen Vergleich auf? Wie verhält sich der Investitionsaufwand zum operativen Bruttoanfangsertrag? In diesen Ertrag fließen die Einstrahlungswerte multipliziert mit den Einspeisevergütungen ein. Die operativen Kosten sind nicht berücksichtigt. Die Analyse der Investitionsnettorendite wird Gegenstand des folgenden CHECK-Research-Solarfonds-Updates. Die Brutto-Investitonsrendite bietet einen Überblick, wie sich das eingesetzte Kapital auf der Grundlage dieses Ertrags anfänglich verzinst. Es liefert des Weiteren einen Anhaltspunkt, wie oft und wie lange die Erträge aus der Investition erzielt werden müssen, damit das eingesetzte Kapital "aus dem Risiko" ist. Maßgröße: Gesamtinvestition exkl. Agio zum anfänglichen Jahresertrag in %. Rangfolge: 13,12 % TC SI 2009 an der Spitze (Uns liegen gutachterseits gegenüber Prospekt verbesserte Einstrahlungswerte sowie ein Prospektnachtrag vom Oktober 2009 zur Zielinvestition vor, die wir eingepflegt haben. Die Module wurden günstiger als geplant gekauft. Bewährt hat sich eine Preisgleitklausel, nach der der Fonds den Kaufzeitpunkt im Umfeld sinkender Preise nach hinten schieben konnte). Es folgt Chorus mit über 12 %, sowie DSG und RGE, die über 11 % liegen. Die Bandbreite reicht bis 8,38 % Voltwerk 2001 (Gesamtdurchschnitt: 9,75 %). Legen wir bei der Investitionsrendite den reinen Anlagenpreis zugrunde, erhalten wir 11 Angebote, die über 11 % liegen. Vorne liegt TC Sonne Italiens (13,68 %), gefolgt von Chorus (13,46 %) und Voigt (über 13,33 %), gefolgt von 10 weiteren Parks, angeführt von DSG 4 (13,14 %) und Marschalek Solar (13,12 %). Bandbreite: bis DSG (9,06 %). Fazit: Je höher die Quote von Ertrag zu Aufwand, je minimaler das Risiko und je höher das Chancenpotenzial. Die Abweichungen bei der Rangfolge der Investitionsbrutto- und der Nettorenditen erschließen sich uns aus den unterschiedlichen Kostenstrukturen (inkl. Projektkosten, Finders Fees, Sonderhonorare etc. und der jeweiligen Fondskosten).