Analyseinhalt Zur Renditekalkulation
 
Auf Basis der aktuellen Ertragsentwicklung eines durchschnittlichen Prospektszenarios könnte sich - beispielhaft für einen Spitzensteuersatzanleger -eine Nachsteuerrendite (IRR) von ca. 16,4 % ergeben. Laufzeit bis 2016. Ausschüttungen auf Basis von Ölerträgen, die (für weitere Bohrungen) teilweise reinvestiert und/oder nachlaufend ausgeschüttet werden. Im CHECK-Szenario (Basis der Renditewertung) wird unterstellt, dass durch die Ausbeute weiterer Quellen und einen gestiegenen Ölpreis ca. 12 % p.a. zusätzlich erzielt werden können. Abzüglich Gewinnverteilung, Steuern und Verkaufskosten und Progressionsvorbehalt könnte die Nachsteuerrendite (unter Berücksichtigung eines um ca. 10 % schwächeren USD) dadurch auf ca. 18 % p.a. (IRR) steigen. Durchschnittliche Ölpreisannahme: ca. USD 90/Barrel. Beispielhafte Ein- und Auszahlungsentwicklung laut Prospekt: siehe CHECKCHART.
CHECK-Renditewertung:1,2(ÖBP)