Analyseinhalt

DIB: Immobilienhandelsfonds 1  



















Mittelverwendungs-
kontrolle: 3,0
Transparenz: 6,0
Gesamt: 9,0

Der Geschäftsführer der Komplementärin und Gründungskommanditist Marco Hoffmann (Geschäftsanschrift: Auerbacher Straße 81, 08248 Klingenthal) führt die Fondsgesellschaft allein (§ 12 Abs. 1 Nr. 1). Aufsichtsgremien und Beiräte existieren nicht. Eine Mittelverwendungskontrolle besteht nur über die erstmalige Verwendung der Anlegergelder (siehe Vorbemerkung). Sie beschränkt sich ausschließlich auf die Überwachung und Kontrolle der Bankkonten, d. h., ob die darauf eingezahlten Zeichnungsbeträge der Treuhand- und Direkt-Kommanditisten entsprechend der Vorgaben des Verkaufsprospektes und der Gesellschaftsverträge verwendet werden.



Einlagen sind zu Gunsten der Fondsgesellschaft nur entsprechend des Investitions- und Finanzierungsplans zu verwenden. Die Mittelfreigabe verlangt die Zeichnung von mindestens EUR 200.000 sowie mindestens EUR 50.000 Einzahlungen auf das Treuhandkonto. Der Kaufpreis muss definierten Investitionskriterien entsprechen. Z. B darf nur bis zum max. 14,5 fachen der Jahresnettokaltmiete (SOLL) und nicht über 90 % des Verkehrswertes gekauft werden. Ausnahme: Der Kauf ist zulässig wenn der Kaufpreis nicht über 80 % des Verkehrswertes liegt. Gibt die Mittelverwendungskontrolleurin die Mittel nicht frei, so kann die Fondsgesellschaft die Freigabe erneut beantragen. Können sich danach die Vertragsparteien nicht einigen, entscheidet die Gesellschafterversammlung.